'Das Alfa Romeo Transaxle Forum' Foren-Übersicht 'Das Alfa Romeo Transaxle Forum'
Modelle der Baureihe 116/162 (Alfetta, Giulietta, GT/GTV, 75, 90, SZ/RZ)
 
'Das Alfa Romeo Transaxle Forum' Foren-Übersicht
Login Registrieren FAQ Mitgliederliste Suchen 'Das Alfa Romeo Transaxle Forum' Foren-Übersicht

Online Nachschlagewerk
 Tausch der Bremsscheiben, Bremssättel und Bremsbeläge hinten 
Beschreibung Alfetta
Autor Oliviero Datum Mi 28 Feb 07 22:55:47 Typ mittel

Kategorie Bremsen
Aufrufe 11985
Tausch der Bremsscheiben, Bremssättel und Bremsbeläge hinten
Alfetta
Tausch der Bremsscheiben, Bremssättel und Bremsbeläge hinten


Ich beschreibe hier, wie bei den Transaxlemodellen die gesamte hintere Bremsanlage getauscht wird, zusätzlich den Tausch der hinteren Bremsbeläge und das Einstellen der Handbremse.

Anbei, was alles zu lösen ist:
Klick aufs Bild, um es in voller Größe zu sehen
Sammelsurium

1: Verbindung Bremsschlauch - Bremsleitung
2: Verteiler vom Getriebegehäuse
3: Handbremsseil
4: 6x Verschraubung Bremsscheiben - Halbachsen
5: Bremsbeläge außen
6: Bremsbeläge innen

Zuerst werden die Beläge hinten ausgebaut. Hierzu muß man die Kolben in den Sätteln zurückstellen.

Für die jeweils äußeren Beläge erfolgt dies durch Drehen mittels eines Inbusschlüssels. Die Kolbenschraube ist mit einer Kontermutter gesichert. Also mit dem Alfaspezialwerkzeug (oder einem tiefen gekröpften 17er) die Mutter und mit einem 5er Inbus die Schraube gegenlockern, daß die Schraube frei drehbar ist. Mittels Drehen im Uhrzeigersinn stellt man sowohl links als auch rechts den Kolben zurück.
Klick aufs Bild, um es in voller Größe zu sehen
Detail äußere Kolben
Klick aufs Bild, um es in voller Größe zu sehen
Gesamtansicht Sättel

Für die jeweils inneren Beläge erfolgt dies durch Drehen mittels einer 7er Nuß. Mittels Drehen GEGEN den Uhrzeigersinn stellt man den linken, mittels Drehen IM Uhrzeigersinn den rechten Kolben zurück. Danach entfernt man den Sicherungssplint und kann die beiden Belagstifte und die Feder entnehmen. Falls die Kolben sich nicht bewegen, kann man auf die Beläge drücken, um nachzuhelfen. Wenn etwas Bremsflüssigkeit bei den Einstellschrauben austritt, wenn die Kolben maximal drin sind, ist das bei mir immer unbedenklich gewesen.

Danach Entfernen des Handbremsseiles aus den Sätteln: die Sicherungs- und Einstellmutter vom Seil abschrauben (Sw 10,13) und das Seil ausfädeln.

Danach der Einfachheit halber Trennen des Bremsleitungsschlauches von der Leitung (SW 15,17). Ich verschraube dann die offene Leitung mit einem alten abgeschnittenen Bremsschlauch, den ich mit einer Schraube verschlossen habe, damit es nicht tropft. Bremsflüssigkeit auffangen und entsorgen

Danach Abschrauben der Schrauben, die die Halbachse mit der Bremsscheiben verbinden, sind 6x SW15 (bei meiner alten Alfetta, sonst vermutlich SW 13). Wegdrücken der Halbachsen, die Bremsscheiben können nun abgenommen werden. Achtung, Schrauben sind Feingewinde!
Klick aufs Bild, um es in voller Größe zu sehen
eine Schraube mußte natürlich geflext werden...

Danach Abschrauben der beiden Haltemuttern der Sättel (SW 17), das Verteilerstück der Bremsleitung mit SW10 vom Getriebe abschrauben. Sättel abnehmen.

Jetzt ist alles abgeschraubt:
Klick aufs Bild, um es in voller Größe zu sehen
halb überstanden...

Die Leitung der alten Sättel umschrauben (SW 11), neue Sättel ans Getriebe anschrauben, die Bremsscheiben einlegen und mit den Halbachsen wieder anschrauben. Nun die neuen Beläge einlegen (ich gebe Kupferpaste auf die Rückseiten), mit Feder und Stiften befestigen und die Sicherungssplinte ins Loch zielen. Eventuell die Kolben noch weiter einschrauben, falls die Beläge noch nicht hineingehen. Die Kabel für den Belagverschleiß (so vorhanden) verbinden.

Danach Einstellen der Beläge. Das Handbuch schreibt irgendein minimales Spiel von 0,25 mm oder so vor. Ich als Praktiker verfahre so: das Auto hinten aufbocken und am Reifen drehen - ich stelle die Kolben so lange hinaus, bis die Beläge gerade nicht schleifen. Es erfolgt analog verkehrt zum Ausbau:

Für die jeweils äußeren Beläge mittels Drehen gegen Uhrzeigersinn stellt man sowohl links als auch rechts den Kolben hinaus - für die jeweils inneren Beläge: Mittels Drehen IM Uhrzeigersinn stellt man den linken, mittels Drehen GEGEN den Uhrzeugersinn den rechten Kolben hinaus.

Danach Entlüften der Bremsanlage. Wenn dieses vollbracht ist, kann man die Handbremse einstellen: das Seil wirkt auf die beiden inneren Kolben. Durchfädeln, die Einstellmutter solange zuschrauben, bis das gewünschte Spiel erreicht ist. Ist etwas mühsam, ich klemme das Seil mit einer Feststellzange fest und mit einem Ratschenschlüssel ziehe ich die Mutter an. Danach Sicherungsmutter aufschrauben. Danach Bremsflüssigkeitsstand kontrollieren und probebremsen.
Klick aufs Bild, um es in voller Größe zu sehen
Einstellen Bremsseil


Hier nochmal zum Einstellen der Beläge zusammenfassend::

Klick aufs Bild, um es in voller Größe zu sehen


Alle Angaben ohne Gewähr. Die Änderungen geschehen auf eigene Gefahr!


Alsdann, gutes Gelingen
© Oliviero
  

Schnell Navigation 

Du kannst nicht Artikel schreiben
Du kannst nicht Artikel bearbeiten
Du kannst nicht Artikel löschen
Du kannst nicht Artikel kommentieren
Du kannst nicht Artikel bewerten
Artikel brauchen Freischaltung durch Admin
Artikel bearbeiten braucht keine Freischaltung

Powered by Knowledge Base MOD, wGEric & Haplo © 2002-2005
PHPBB.com MOD

Datenschutzerklärung Impressum



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group

 

Ricambi Classico Wesemann

F&T Wesemann Online-Shop für Hardware, Software und Zubehör

F&T Wesemann Ihr kompetenter Computerfachhandel

n-arts selbstgenähte Taschen, Kamerabänder, Cliptaschen, Kosmetiktaschen, Schlüsselanhänger und vieles mehr